Neuheiten 2020

Diese interessanten, innovativen und teilweise auch verrückten Produkte, Neuheiten und Entwicklungen am Elektromobilitätssektor faszinieren uns als FunShop-Team und eigentlich warten wir nur noch auf eine positives Echo unserer Kunden um das eine oder andere elektrischen Fortbewegungsmittel auch nach Österreich zu bringen. Wenn Sie Interesse an einem dieser Modelle haben sind Ihre Rückmeldungen an info@funshop.at somit herzlich willkommen!

Ono E-Cargo-Bike

[16.11.2020] Der deutsche Hersteller Onmotion mit Sitz in Berlin bietet eine neue, schnelle und vor allem saubere Transportlösung für den urbanen Raum an. Die ONO ist ein Lastenfahrrad mit Elektrounterstützung und benötigt weder einen Führschein noch eine Zulassung.

Zwei Elektromotore mit jeweils 125 Watt beschleunigen den Fahrer samt Cargoeinheit mit einem Volumen von 2 m³ und damit 200 kg Zuladung auf bis zu 25 km/h. Und mit dem schnell austauschbaren 1.400 Wh Akku ist eine Reichweite bis zu 30 km möglich. Die Cargoboxen sind flexibel und einfach über die integrierte Laderampe jederzeit austauschbar.

 

ono-cargo-bike-electric-berlin-funshop-vienna-austria

Angeboten wir derzeit ein Mietmodell in Berlin bei dem im monatlichen Festpreis von EUR 690,- inkl. Steuern Fahrzeug, Wartung, Verschleiß, Service, Akkutausch bei den Automaten und Vollkaskoversicherung inkludiert ist.

Kuberg Elektromotorräder für Kinder und Jugendliche

[12.11.2020] Der tschechische Hersteller Kuberg hat sich darauf spezialisiert interessante und hochwertige Elektromotorräder für junge Fahrer zu produzieren die weit über der Qualität von chinesischem Kinderspielzeug angeordent sind.

kuberg-electric-motorcycle-cross-freerider-trial-funshop-vienna-austria

Los geht es in der Klasse für Kinder von 3-5 Jahren mit 1.000 Watt und maximal 24 km/h und endet bei der Variante für Jugendliche mit 14 kW und 55 km/h. Dazwischen werden unterschiedliche Modelle passend für alle Alters- und Leistungsklassen sowie Größen angeboten.

Elektrischer Wingsuit von BMW i

[8.11.2020] BMW ist wieder zurück in der Triebwerksproduktion! Nach 3 Jahren Entwicklungszeit konnten BMW i und Designworks den Traum des österreichischen Base Jumper und Skydiver Peter Salzmann realisieren und einen elektrischen Antrieb für einen Wingsuit konzipieren. Das Ergebnis ist beeindruckend und zeigt wie die BMW eDrive Technologie die Zukunft der Mobilität des Menschen verändern wird.

Ninebot by Segway Mecha Kit M1

[2.11.2020] Wer auf der Suche nach einem Kampfroboteraufsatz für seinen Ninebot Mini Pro ist, der wird beim Mecha Kit M1 frohlocken. Einfach über den Minisegway gestülpt, wie wir es schon vom Kartaufsatz kennen, entsteht ein Mecha der mit Joysticksteuerung zur ultimativen Kampfmaschine wird.

ninebot-mecha-m1-segway-mini-pro-s-water-gun-funshop-austria

Besonders lustig finden wir das Waffensystem in Form eines beleuchteten Wasserkugelwerfers der über die Joysticks angesteuert wird um gegnerische Mechas unter Feuer zu nehmen. Der nächste Sommer kann kommen!

ninebot-mecha-m1-segway-mini-pro-s-water-gun-funshop-austria

Asfalt LR oder Mercedes-Benz EQ Formula E Team eBike und Silver Arrow

[15.10.2020] Das schweizer E-Bike Startup Asfalt AG, das letzes Jahr das mit dem Eurobike Award ausgezeichnete Asfalt LR präsentiert hat, ist möglicherweise Design Kopie Opfer der australischen Firma N+ Bikes, die als Lizenznehmer von Mercedes Benz agiert, geworden.

asfalt-lr-silver-e-bike-funshop-vienna-austria

Beide bewußt schlicht designten Modelle ähndeln sich sowohl optisch wie auch technisch sehr und sind mit 250 Watt Nabenmotor mit stufenloser Schaltung, 36 Volt System mit bis zu 504 Wh Li-Ion Akkus die leicht wechselbar im Rahmen unter dem Sitz untergebracht sind, hydraulischen Scheibenbremsen, Zahnriemenantrieb sowie einer Akkuanzeige und einem beleuchtete Frontlogo ausgestattet.

Die Asfalt AG wird noch heuer auf der Eurobike das neue überarbeitete Modell Asfalt 2021 vorstellen während die Variante von Mercedes Benz ab November 2020 ausgeliefert wird.

NIO ES6 Performance

[3.10.2020] Der NIO ist ein chinesischer Elektro-SUV mit beeindruckenden technischen Daten. 400 kW beschleunigen den 2,3 Tonnen schweren Wagen in 4,7 Sekunden von 0 auf 100 und das bei einem maximalen Drehmoment von 725 Nm. Auch die Maximalgeschwindigkeit von 200 km/h und eine Reichweite bis zu 510 km mit dem 84 kWh Akku können sich bei einem Elektro-SUV sehen lassen.

nio-es6-electric-suv-car-mobility-funshop-vienna-austria

Auch jede Menge Elektronik in Form von bis zu 20 unterschiedlichen Assistenzsystemen versteckt sich unter der nicht unattraktiven Karosserie. Besonders das absolut süße drehbare und mit Mimik ausgestattete Kommunikationsmodul hat es uns angetan. Leider versteht der kleine Kerl nur chinesisch aber das liegt in erster Linie daran, dass der NIO ES6 derzeit auch nur in China angeboten wird.

nio-es6-electric-suv-car-mobility-funshop-vienna-austria

Zusätzliche Informationen finden sie auf der Firmenwebseite der Firma NIO.

EHang Passagierdrohne

[2.10.2020] Die EHang 216 ist eine autonome elektrische Drohne die in mehreren Ländern der Welt schon im Passagier-Testeinsatz ist. Auch in Norwegen hat die zweisitzige Passagierdrone schon eine Betriebserlaubnis erhalten.

ehang-drone-passanger-electric-mobility-funshop-vienna-austria

Die EHang 216 kann 2 Passagiere mit einer Gesamtlast von maximal 220 kg mit bis zu 130 km/h und 30 Miunten lange in der Luft halten. Angetrieben wird der Multicopter von 16 Propeller und 16 Elektromotore an jeweils 8 Doppelauslegern. Das Antriebssystem ist über Propeller, Motor, Batterie und Steuerung komplett redundant ausgelegt und soll so für höchstmöglicher Sicherheit sorgen.

Die Drone kann an jeder handelsüblichen Steckdose geladen werden wobei die Schnelladung über 400 V nur eine Stunde benötigt. Da das österreichische Unternehmen FACC schon 2018 eine Partnerschaft mit EHang eingegangen ist erhöhen sich die Chancen dass diese Drohne vielleicht auch einmal hierzulande zugelassen wird.

Bugatti Baby II

[19.9.2020] Wer seinen Kindern einmal etwas besonderes schenken möchte greift heuer zu Weihnachten zum neuen Bugatti Baby II.

bugatti-baby-II-2-electric-racing-car-funshop-austria

Die elektrische und auf 75% verkleinerte Version des vermutlich erfolgreichsten Rennwagens aller Zeiten, dem Bugatti Type 35 aus den 1920er Jahren, ist auf 500 Stück limitiert und ermöglicht es nun endlich auch ihrem Kind sich angemessen und sportlich fortbewegen zu können.

bugatti-baby-II-2-electric-racing-car-funshop-austria

Edelst verarbeitet mit Aluminium-Instrumententafel, Ledersitz, Lackierung in French Racing Blue, Aluminiumfelgen und natürlich dem gleichen Macaron Badge in Vollsilber wie beim Bugatti Chiron ist der Bugatti Baby II mit einem elektrischen 10 kW Antriebssystem ausgestattet das im Novice Mode 1 kW und eine Maximalgeschwindigkeit von 20 km/h ermöglicht, im Expert Mode 4 kW mit einer Geschwindigkeit von 45 km/h. Mit dem optionalen Speed Key wie beim großen Bruder steht die volle Leistung mit bis zu 70 km/h beim 230 kg schweren Bugatti Baby II zur Verfügung.

bugatti-baby-II-2-electric-racing-car-funshop-austria

Der einfach auswechselbare Standardakku mit 1,3 kWh ermöglicht eine Reichweite von bis zu 30 km. Optional wird auch ein Akku mit 2,8 kWh angeboten, der die Reichweite verdoppelt.

bugatti-baby-II-2-chiron-electric-racing-car-funshop-austria

Preislich startet der kleine Bugatti bei EUR 30.000,- in der Basisversion und endet bei EUR 60.000,- in der exklusiven Vollausstattung. Zu diesen Preisen kommt noch die Umsatzsteuer und der Transport dazu. Beim Kauf inkludiert ist die Mitgliedschaft im „The Little Car Club“ der immer wieder Veranstaltungen auf Rennstrecken plant wo sie ihr Baby II einmal mit ihren Kindern testen können.

Zur Bestellseite des Bugatti Baby II geht es hier, wobei leider nur noch Plätze auf der Warteliste verfügbar sind.

Ninebot by Segway Elektroscooter E25E und E45E

[11.9.2020] Die Nachfolger der Verkaufsschlager Ninebot ES1 und ES2 wurden vorgestellt und sind auch schon am Markt verfügbar. Der Ninebot E25E und der Ninebot E45E.

ninebot-xiaomi-segway-e-scooter-e25-e45-electric-mobility-funshop-austria

Die technischen Daten sind nahezu ident mit den Vorgängern: E25 mit 25 km/h und 25 km Reichweite, E45 mit 30 km/h und 45 km Reichweite. Allerdings wurde ein neues verbessertes 3fach Bremssystem verbaut und die neuen 9″ Flat-Free Reifen weisen jetzt eine weit bessere Dämpfung ähnlich einem luftgefüllten Reifen auf.

Zusätzliche Informationen finden sie auf der Firmenwebseite der Firma Ninebot / Segway.

Ninebot Gokart Pro Lamborghini Edition

[26.8.2020] Xiaomi der Eigentümer von Ninebot und Segway bietet in Asien den Nachfolger des schon bekannten Ninebot Gokart in einer etwas aufregenderen Version: Der Lamborghini Edition

25 km Reichweite, eine maximale Geschwindigkeit von 40 km/h und wahlweise den Sound eines 8 oder 12 Zylinder Motors von Lamborghini über den eingebauten Lautsprecher. Wem das noch nicht reicht der wird beim Kauf eines Lamborghini Gokart Pro auch noch mit einer knallgelben Optik, einem mächtigen Heckspoiler und unendlich viel Fahrspass belohnt.

Seat MÓ

[19.6.2020] Im Seat Hauptsitz in Barcelona wurde vom Vorstandsvorsitzenden Carsten Isensee die neue Seat Marke MÓ, ein weiteres Standbein der Seat Gruppe für Produkte passend zur urbanen Mobilität, präsentiert. Der Seat MÓ eScooter 125 entspricht einem klassischen 125 ccm Moped wird aber natürlich rein elektrisch angetrieben, erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 95 km/h und beschleunigt in 3,9 Sekunden auf 50 km/h. Ausgestattet mit einem 5,6 kWh Lithium-Ionen-Akku soll der Roller eine Reichweite bis zu 125 km erreichen. Der eScooter 125 kann wahlweise bei einer Ladestation aufgeladen, oder der Akku zum Laden einfach in die Wohnung mitgenommen werden. Damit ist mit 2 Akkus ein einfaches Wechselsystem realisierbar.

seat-mo-escooter-125-urban-electric-mobility-funshop-austria-vienna

Als zweites Gerät der Marke MÓ hat Seat den eKickScooter 65 präsentiert. Einen E-Scooter mit 20 km/h, 350 Watt, 551 Wh, einer Reichweite von bis zu 65 km und einer maximalen Steigung von 20%. Er ist mit Licht und Reflektoren ausgestattet, schlauchlosen Luftreifen, Trommelbremse vorne sowie elektromagnetischer Bremse hinten. Der Seat eKickScooter 65 wurde besonders robust gebaut und für eine lange Lebensdauer konzipiert.

seat-mo-ekickscooter-65-urban-electric-mobility-funshop-austria-vienna

Rion2 RE90 Racing Edition

[4.6.2020] Der US Hersteller Rion bietet für alle E-Scooterfahrer denen die derzeit am Markt angebotenen Geräte einfach zu schwach sind den ausschließlich auf Bestellung erhältlichen neuen Rion2 RE90 in der Racing Edition. Ein Hyperscooter gefertigt aus Carbon mit einer Maximalgeschwindigkeit von 160 km/h!

6.800 USD und ein wenig Versand, Zoll sowie Umsatzsteuer sollten dieses elektrische Fortbewegungsmittel dem neuen Kunden allerdings schon Wert sein.

Elektrisches Einrad Kingsong S18

[8.4.2020] Kingsong, der Hersteller von elektrischen Einrädern, hat soeben sein neues Spitzenmodell präsentiert: Das Kingsong S18.

18″, 84 Volt, 1.100 Wh, 50 km/h, 2.200 Watt, aktive Federung und ein Steigungswinkel von unglaublichen 40 Grad sollten jeden Einradfreak nervös werden lassen.

Die Fliteboard App ist verfügbar!

[4.4.2020] Die australische Firma Fliteboard bietet nun mit der neuen Flite App ein weiteres geniales Tool für alle eFoil-Besitzer an. Neben dem Tracking der zurückgelegten Strecke und der graphischen Darstellung gibt es jetzt auch die Möglichkeit die vorhandene Software für Fernbedienung, Akku und Flitebox mit der Flite App zu aktualisieren und auf den neuesten Stand zu bringen.

flite-board-efoil-fliteboard-surfboard-hydrofoil-surf-parts-funshop-vienna-austria

Inmotion V11 (vormals Inmotion VX)

[3.4.2020] Inmotion kündigt ein neues revolutionäres elektrisches Einrad an: Das Inmotion V11. Den Namen VX den es eigentlich erhalten sollte möchte Inmotion für ein anderes Produkt verwenden.

inmotion-v11-electric-unicycle-euc-funshop-vienna-austria-buy-test

Bisher wurde noch nicht viel verraten allerdings soll es das erste Unicycle mit eingebauter Federung werden, ein starkes Offroad-Einrad mit einem Reifen breiter als 3″ werden, Geschwindigkeiten über 50 km/h erreichen und eine Reichweite bis zu 100 km. Zu Preis und Lieferzeit gibt es noch keine Informationen.

Lassen wir uns überraschen!

[5.4.2020] Das Inmotion V11 wurde präsentiert und hier geht es zum Produkt im Onlineshop

Citroën Ami

[4.3.2020] Citroën präsentiert das neue Elektroauto Ami. Einen Zweisitzer bei dem man auf den ersten Blick nicht so richtig weiss wo vorne oder hinten ist und in dem nicht viel mehr drinnen steckt als ein Gas- und ein Bremspedal sowie ein Lenkrad und eine Handyhalterung.

Mit einer Länge von nur 2,41 m und 485 kg ist der Ami auschließlich für die Stadt gedacht. Erschafft maximal 45 km/h bei einer Reichweite bis zu 70 km und darf mit Mopedführerschein ab einem Alter von 15 Jahren gesteuert werden. Der Akku mit einer Kapazität von 5,5 kWh soll sich an einer üblichen Haushaltssteckdose innerhalb von 3 Stunden voll aufladen lassen.

citroen-ami-electric-car-funshop-vienna-austria

In Frankreich wird der süße Zwerg ab April um knappe EUR 6.000,- angeboten und Italien und Deutschland werden den Ami auch vertreiben. In Österreich kommt alles ein wenig später und somit ist leider noch kein Verkaufstermin bekannt.

Jyroball

[1.3.2020] Der Jyroball ist die minimalistische Ausgabe eines elektrischen Einrades reduziert auf einen breiten Reifen und 2 Pedale.

jyroball-euc-electric-unicycle-funshop-austria

Mit 500 Watt schafft die fahrende Kugel maximal 20 km/h bei einer Reichweite von bis zu 24 km. Nachdem das Gerät nur 9 kg wiegt ist der Jyroball vielleicht ein würdiger Nachfolger der Hoverboards

Die ersten Modelle hätten schon 2019 ausgeliefert werden sollen allerdings hat sich die Entwicklung und Produktion verschoben und nun soll der Jyroball erstmals im April 2020 zum Preis von ca. USD 500,- verfügbar sein.

Toyota i-Road

[16.2.2020] Die Vorzüge eines zweisitzigen Autos und die Wendigkeit eines Zweirades bietet die Firma Toyota mit dem neuen Toyota i-Road. Somit eigentlich die ideale Lösung für den urbanen Raum.

toyota-i-road-electric-car-mobility-funshop-vienna-austriaDas PMV (Personal Mobility Vehicle) ist mit nur 2,35 m Länge und einer Breite von 87 cm der ideale Stadtflitzer. 2 Radnaben-Elektromotore mit jeweils 1,9 kW (2,6 PS) reichen für maximal 45 km/h und eine Reichweite von bis zu 50 km. Dann muss der i-Road an die normale Haushaltssteckdose und ist nach 3 Stunden wieder voll aufgeladen.

Nach einer etwas längeren Entwicklungsphase und der Präsentation im Jahr 2013 rollen nun die ersten Toyota i-Road durch Berlin und werden dort im Alltagsverkehr getestet.

Porsche Taycan Turbo

[13.1.2020] Für die unter uns, die in der glücklichen Lage sind schon fast alles zu besitzen bietet die Firma Porsche ein nettes neues elektrisches Spielzeug: Den Porsche Taycan Turbo präsentiert auf der Vienna Autoshow 2020.

porsche-taycan-turbo-electric-car-funshop-vienna-austria

Mit 500 kW (680 PS), 3,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h und einer Höchstgeschwindigkeit von 260 km/h nicht gerade untermotorisiert bietet Porsche eine gemütliche Familienlimousine mit Rennsportgenen. Wenn man die Möglichkeiten des Fahrzeuges dezent und nicht zu sportlich einsetzt schafft der neue Porsche Taycan Turbo laut aktuellem EPA Test eine realistische Reichweite von 323 km.

Segway S-Pod

[13.1.2020] Der Segway S-Pod ist die neue, revolutionäre Art der elektrischen Fortbewegung. Wer den süßen Disney-Film Walle „Der letzte räumt die Erde auf“ gesehen hat, kennt dieses Transportmittel ja schon. Ein bequemer Sitz gleitet durch die Raumstation und befördert damit den Benutzer von A nach B. Sollte dieser Personal Transporter beim Fahren zu langweilig werden, kann man währenddessen noch Nachrichten, Spiele oder die Kommunikation mit dem Tablet abrufen.

Was Disney, Pixar und Apple 2008 gemeinsam erfunden haben, setzt Segway nun in die Realität um. Noch gibt es nur einen Prototypen auf der CES 2020 aber das Sereingerät des Segway S-Pod soll bis 2021 auf den Markt kommen.

Gesteuert wird der neue Segway S-Pod über einen kleinen Joystick auf der rechten Seite oder über die Segway-App. Der Segway S-Pod soll in der fertigen Version 38 km/h schnell sein (für uns eher unglaubwürdig, da bis jetzt jeder Segway und Ninebot aus Sicherheitsgründen bei 20-22 km/h abgeriegelt wird), eine Reichweite bis zu 70 km haben, eine Höhe von 152 cm, ein Leergewicht von 136 kg und für Personen (oder vielleicht auch Waren) bis zu 120 kg geeignet sein.

Zu den Neuheiten 2019

Zu den Neuheiten 2018

Zu den Neuheiten 2017

2 Responses to Neuheiten 2020

  1. Erwin Assmann sagt:

    … bin paragleiter – wir alle haben das selbe Problem: auffahrt mit dem pkw zum Startplatz – toller flug – aber wie komme ich wieder zu meinem Auto. ein Vehicle mit dem ich ca 1000 hm überwinden kann und welches ich dann in meinem Auto verstauen kann. …. gibt es sowas ?

    • Sehr geehrter Herr Assmann,
      vielen Dank für ihre Anfrage. Das gewünschte Szenario stellt keinerlei Problem für die moderne E-Mobilität dar. Das gesuchte Gerät muss nur Leistungsstark genug sein und ausreichende Akkukapazität aufweisen. Wenn der Aufstieg zurück zum Fahrzeug ein wenig sportlicher und auch ein beeindruckendes Erlebnis sein darf, dann würde ich zu einem elektrischen Einrad mit 18″ greifen (z.B. Kingsong KS18L oder Ninebot Z10). Soll es klassisch und einfach funktionieren, dann würde ich einen starken E-Scooter wie z.B. den SXT Ultimate Pro Dual Drive empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.